Mandala::Glossar

Glasmandalas als Blickfänger

Mandalas werden neben religiösen Zwecken als Meditations-Objekte eingesetzt. Ihre Verbreitung findet sich von Indien und Tibet ausgehend, in ganz Ostasien. Quelle: Wikipedia

Längst haben Mandalas auch im westlichen Kulturkreis ihren Platz gefunden, beispielsweise als unterschiedliche, auf ein Zentrum ausgerichtete, Motive. Quelle: Wikipedia

Obwohl ein Mandala im strengen Sinne stets nach einer bestimmten Ordnung aufgebaut ist und - zur Meditaion eingesetzt, geistige Konzentration fördern kann, sehe ich meine Mandalas, deren Aufbau keineswegs einer bestimmten Ordnung folgen, als Blickfänger, die gezielt oder unbeabsichtigt als meditative Fixpunkte dienen mögen.

Home
Navigiert zurück zu der zuletzt besuchten Seite.
 
Icon-Legende
Weiter
Navigiert zurück zu der zuletzt besuchten Seite.
Zur Startseite dieses Webangebots
Aktuelle Seite ausdrucken.
Direkt zum Text springen.
Zum Seitenende
Aktuelle Seite ausdrucken.
Bookmark diese Seite. Netscape User drücken bitte strg+D.