Genähtes aus "veganem" Leder

Ganz ehrlich: Mit  "veganem" Wahnsinn haben wir überhaupts nix am Hut. Aber selbstverständlich respektieren wir jede Weltanschauung, die keinem ANDEREN schadet. Im Zuge der zunehmend auch veganen Orientierung unserer Kunden, haben auch wir  sogenannte "vegane Materialien ausprobiert. Dabei stießen wir zum einen auf SnapPap, zum anderen auf Stone Paper von Stamperia sowie auf ReLeda von Snaply. Alle drei Materialien haben uns sofort überzeugt:

SnapPap erhält die beschriebene Lederoptik (und - wie wir finden - auch dessen Haptik), wenn es schön geknautscht wurde. Es lässt sich herrlich einfärben, ist äußerst stabil, reißt nicht ein - ein wunderbares Material.
StonePaper hat ebenfalls eine (sogar noch schönere) Haptik und überzeugte uns in allen Tests hinsichtlich Kolorierung, Plottbarkeit und Nähbarkeit.
ReLeda besteht aus geschredderten und mit Latex neu verpressten Lederresten aus der Möbel- und Schuh-Industrie. Im Ergebnis zeigt das Material seine trendige Sprenkel-Optik. Es ist absolut formstabil und auch mehrlagig leicht zu vernähen. ReLeda wird in Deutschland hergestellt und mit dem Ausspruch angepriesen: "Dafür mußte keine Tier sterben". (Es folgt das Schweigen der Lämmer.)

Unsere Favoriten lassen sich im Gegensatz zu Leder prima plotten und mit der Nähmaschine vernähen.

 
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)
Execution time (seconds): ~0.183650