Mini-Wechselbildkarte mit Stampin up Katzen: Du bist Brilliant!

Changing Picture Card with cat from Stampin up Giggle Greetings Stamp Set Changing Picture Card with cat from Stampin up Giggle Greetings Stamp Set Im Zuge meiner Experimente um die Changing Picture Card (K L I C K), ist die hier gezeigte Karte entstanden, die es verdient, auf der Bühne des Internets gezeigt zu werden. Um Material zu sparen, fertige ich stets Miniaturen an, bis ich mit den Ergebnissen meines jeweiligen Projekts zufrieden bin. Und so kam es zu diesem kleinen Werk.

Die Katzenmotive stammen aus folgenden Stempelsets:
Giggle Greetings Stamp Set
You’ve got Style Stamp Set 

Frühlingsmarkt in Pietzpuhl 16.03.2019 – Nachlese

Nach unserer Teilnahme am Pietzpuhler Vorweihnachtsmarkt 2017 haben wir diesmal mit unserem Stand den Frühjahrsmarkt 2019 bereichert. Ich glaube das so sagen zu können, da wir in einem noch nie dagewesenen Ausmaß höchtes Lob und Begeisterung von vielen Besucherinnen zu hören bekamen. Das tat ja soooo gut - und bringt mir Ansporn, weiterhin über den rein familiären Bereich hinaus kreativ zu sein.

Marktstand Pietzpuhl Frühjahr 2019 Marktstand Pietzpuhl Frühjahr 2019 Marktstand Pietzpuhl Frühjahr 2019 Marktstand Pietzpuhl Frühjahr 2019Wie stets war der gesamte Aufwand mit Aufbau am Vortag und dem Geschleppe der inzwischen zahlreichen Boxen nur möglich dank der Unterstützung meines lieben ♥♥♥ Ehegespons ♥♥♥.

Der Pietzpuhler Kreativmarkt ist ein echter Geheimtipp. Nicht mal auf der Website der zuständigen Gemeinde Möser sind die aktuellen Termine dafür zu finden. Aber die BesucherInnen kamen zahlreich. Pünktlich um 10 Uhr schwappte der erste Pulk in die heiligen Hallen, um 15 Uhr war alles wieder vorbei.

Es war wirlich sehr schön.

Changing Picture Card according to the Template of Sara Sandberg – Interaktive Karten zur Eischulung

Vor ca. einem Jahr knabberte ich schon mal an einer Kartenkonstruktion, die einen Motivwechsel sichtbar macht, herum. Nun endlich ist bei mir der Groschen gefallen und meine Bemühungen führten dazu, dass sogar meine ersten Karten fantastisch funktionieren.  Großen Dank schulde ich Sara Sandberg, die ein entsprechendes Template für den Nachbau zur Verfügung gesellt hat. Hier (K L I C K) ist der Link zum Template. Wer sich dort bedient, hat die Möglichkeit,  eine kleine Donation an Sara zu senden. Ihre Arbeit ist so excellent, dass es nicht nur die Höflickeit gebietet, sich dafür erkenntlich zu zeigen.

Hier nun meine Karten zur Einschulung:

Verwendet habe ich weißes URSUS® Tonpapier und Fotokarton 300 g/qm, weil ich wirklich stabiles Material einsetzen wollte.

Zuerst zugeschnitten habe ich den größeren Kartenteil mit den waagerechten Schlitzen, der in meinen Beispielen das Startmotiv enthält. Danach das Schiebelement für den Aha-Effekt und schließlich noch die Abdeckung.

Diese kolorierte ich mit Tim Holtz Mini Distress Ink Pads*  mittels Mini Ink Blending Tools.

*Das sind kleine runde Schaumpads, die mittels Klettband an einem passenden „Stempel“ (Ink Blending Tools) haften – und die eigens dafür konstruiert wurden, feine Farbverläufe aufzutragen.

Im zweiten Schirtt kam der fantastische Hintergrundstempel von Stampin up zum Einsatz. Er hat den Titel: „Crackle Paint“ und ist ein Must-Have (habe ihn auch erst kürzlich entdeckt) für schicke Hintergrundgestaltung.

Außerdem wurden wesentliche Elemente mittels eines Prägefolders (ebenfalls Stampin up)  embossed.

Damit die Karte für seine möglichen Verschenker optimale Geschenkoptionen bietet, verpasste ich der Rückseite noch einen kleinen Umschlag, der eine passende Karte zum Beschriften UND Bestücken mit einer Geld- / Gutscheinkarte enthält.  Ich bin total begeistert von meinen Kreationen.

Die Stempelmotive stammen allesamt aus meinem Stampin up Stempel-Fundus, wobei der Text („Endlich Schulkind“) sich aus verschiedenen Stempeln zusammensetzt. Die Motive „Mädchen“ und „Junge“ fand ich im Set: „Lean on Me„, das Motiv mit den Luftballoons im Set: „Aller Kreationen Anhang“ und den Schulranzen im Set: „Every Occasion

 

Geburtstagskuchen-Bausatz mit SU „So Hoppy Together“ – Selfclosing Box (ohne Kleben)

Geburtstagskuchen Bausatz, dekoriert mit Frogs aus dem Stempelset "So Hoppy Together"Geburtstagskuchen Bausatz, dekoriert mit Frogs aus dem Stempelset "So Hoppy Together"Geburtstagskuchen Bausatz, dekoriert mit Frogs aus dem Stempelset "So Hoppy Together"Am sogenannten „Geburtstagskuchen-Bausatz“ komme auch ich nicht vorbei. Das Rezept dafür kursiert bereits seit 2011 im weiten Netz der kreativen Ideen. Der im Blogbeitrag von Renate (K L I C K) genannte Link führt leider nur auf die jeweils aktuelle Beitragsseite (Homepage) der als Urheberin genannten Miri (K L I C K). Ich für meinen Teil bin der Anleitung von Indra (K L I C K) gefolgt und habe schließlich meine eigene Version daraus abgeleitet.
Bodenseite Geburtstagskuchen Bausatz, dekoriert mit Frogs aus dem Stempelset "So Hoppy Together"Geburtstagskuchen Bausatz, dekoriert mit Frogs aus dem Stempelset "So Hoppy Together" Geburtstagskuchen Bausatz, dekoriert mit Frogs aus dem Stempelset "So Hoppy Together"Entstanden ist eine stabile  Klappbox, die (fast) ohne Kleben auskommt.

Seitenwände sowie die Front sind doppellagig angelegt und der Deckel   hat rechts und links einen hälftigen Zuschlag, der umgeschlagen wird, erhalten. Hier ist dann auch die einzige Klebestelle.

Zum Befüllen besorgte ich verschiedene kleine Küchlein, die allesamt jeweils trefflich in die Schachtel passen. Außerdem Mini-Kuchenkerzen, schicke Streichholzschachteln und edles Konfetti. Diese Zutaten werden nämlich benötigt, wenn die Überraschung gelingen soll. Für das Konfetti habe ich eine zusätzliche kleine Box angefertigt, aus der sich meine feinen Tissue-Herzen ganz einfach ausschütteln lassen.

Passende Stempeltexte aus meinem SU-Vorrat ließen sich ebenfalls für diese Geschenkidee anpassen. So entstanden beispielsweise „Puste die Kerze aus, während du dir was wünschst.“  aus dem Stempelset „Geburtstagsbanner“ oder  „Alles Gute Geburtstagskind. Mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen“ aus dem Set „Einfach Zauberhaft„.

Im gezeigten Bausatz befand sich ein leckeres „Yes“-Törtchen, welches wir am Abend nach dem Fotoshooting mit Vergnügen verzehrt haben.

Weil ich diese Geburtagskuchen-Bausatz-Idee so klasse finde, habe ich heute mal angefangen, ähnliche Projekte bei Pinterest zu sammeln (K L I CK).

Brother ScanNCut DX1200 – Teil 5: Problemlösung beim schiefen Einzug der Schneidematte

Einen Tipp zum Einzug der Schneidematte kann ich weitergeben: Die Schneidematte in die Führung einlegen, dabei die Matte mit den Händen ganz leicht direkt in die R E C H T E Seite schieben. So klappt es bei meiner Maschine. Andererseits muß das dringend von Brother überarbeitet werden. Die Maschine kostet schließlich eine Kleinigkeit.

Aber natürlich ist das eigentlich ein Unding, die Maschine kostet schließlich eine hübsche Summe – und man sollte erwarten dürfen, dass der Einzug wie versprochen automatisch funktioniert. Bei meiner Maschine trat das Problem bereits nach kurzer Nutzungszeit auf.

Tipp von Hobbyplotter: Probleme mit dem Einzug der Schneidematte (K L I C K) beseitigen. Löst das Problem allerdings nicht wirklich.

Alle Beiträge zu diesem Thema:
Einleitung: Prolog
Teil 1: Das liebe ich an ihm
Teil 2 Automatikmesser – meine Erfahrungen
Teil 3: Falzlinien mit der Option „Halbschnitt“ lediglich andeuten lassen (Anfang)
Teil 4: Perfekte Falzlinien Dank abgesägtem Prägestift im Stiftehalter