„Badegenuss mit liebem Gruß“ mit dem Stampin’ Up!® Stempelset: „Mit Liebe Geschenkt“ und Rezept für Lavendel-Badesalz

In puncto "Badegeschenke" habe ich eben erst "Blut geleckt". Schöne    Wellnessgeschenke finde ich nämlich wesentlich attraktiver als die     unendlichen Sweetiesvarianten, seien sie noch so schön verpackt.

Badegenuss mit liebem GrußBadegenuss mit liebem Gruß Badegenuss mit liebem GrußBadesalzinkredienzienBestempelte Teebeutel als BadesalzverpackungBestempelte Badesalzverpackung nach GebrauchBadesalzetikettenDa sich unser Garten in diesem Jahr in ein Lavendelparadies verwandelt hat und ich den Lavendelduft sowieso unheimlich gut leiden mag, habe ich zunächst mit einer Kleinproduktion von Lavendelbädern begonnen.

Am Anfang stand die Recherche: Badesalz mit und ohne Öl, Milchpulver oder anderen Zusätzen. Sprudelbad lose in Flaschen verpackt, als Badebomben oder pflegende Badekugeln etc. Man kann sich schier verzetteln.

Das erste Rezept, das ich ausprobiert und in seinem Ergebnis für  himmlich befunden habe,  heißt: „Beruhigendes Badesalz mit Lavendel“ und  es geht so:
Die Zutaten:
•    500 g Totes Meersalz
•   2 Tropfen Lebensmittelfarbe Blau
•    25 g Jojobaöl
•    5 EL (oder nach Belieben) getrocknete Lavendelblüten
•    2 EL Milchpulver
•    10 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Das Salz in eine großflächige Schale / Auflaufform geben, die Farbtropfen aufbringen, gut vermischen und über Nacht im beleuchteten Backofen trocknen lassen. Dafür die Backofentüre nicht fest verschließen (Holzlöffel in die Öffnung schieben).

Im nächsten Schritt Milchpulver, Jojobaöl und Lavendelblüten* untermischen, schließlich das Lavendelöl.  Bis zum Abfüllen in ein dicht schließendes Gefäß verpacken.

*Einen Teil der Lavendelblüten habe ich zusammen mit Salz  im Thermomix zerkleinern lassen.

Ursprünglich wollte ich die fertigen  Badesalzportionen lose in PET-Dosen füllen, stellte allerdings fest, dass ein Bad, in dem das Lavendelblüten-Gemisch herumschwimmt, optisch überhaupt nicht ansprechend ist. Daher entschied ich, die Badesalzmischung in weiße (Einmal)Teebeutel zu verpacken und mit einem rustikalen Bindfaden zu verschließen. Jede meiner befüllten Beutelchen fasst 50 Gramm Bademischung, zusätzlich angereichert mit unterzerstoßenen Lavendelblüten.

Als Krönung stempelte ich mit meinem ummontierten Stempel „Badesalz“ auf die Tüten – und zwar mit MementoLuxe-Stempeltinte. Der Abdruck ist auch noch zu lesen, wenn der verbrauchte Salz-Kräuterbeutel im Wasser schwimmt.

Ausschlaggebend für die hier beschriebene Verpackungsgröße ist natürlich mein handgemachtes Papierkistchen, das in der hier gezeigten Version folgende Abmessungen hat:  7,6 x 7,6 x 4 cm. Hinein passen genau 2 Badesäckchen.

Im aufgeklappten Deckel ist zu lesen: „Badegenuss mit liebem Gruß„. Dafür musste der urprünglich vorhandene Texteil „kleiner“ weichen und der Buchstabenkomposition „BADE“ den Vorrang lassen.

Von Stampin’ Up!® kamen unter anderem folgende Materialien zum Einsatz:
Whisper White A4 Thick Card StockBestellnummer: 140490, Preis: 8,50 €
Kraft 12″ x  12″ Card StockBestellnummer: 133674, Preis:  7,50 € (für 12 Bögen)
Tombo Multipurpose Liquid Glue, Bestellnummer: 110755, Preis: 5,00 €
Stempel „Kleiner Bade Genuss mit liebem Gruß“ aus dem Stempelset: „Mit Liebe Geschenkt„, Bestellnummer: 140183, Preis: 23,00 €
diverse ummontierte Buchstaben für den Stempel „Badesalz für dich“
Wisteria Wonder“ Classic Stampin‘ Pad, Bestellnummer: 126985, Preis:  8,00 €

Lip Gloss or Chap Stick Holder – Labello-Verpackung

Lip gloss Verpackung, LabelloLip gloss Verpackung, Labello Lip gloss Verpackung, LabelloMeine Überlegungen zu Mitbringseln für unsere nächste „Deutschland-Tour“, brachten mich  auf „Labellos*„, die – nett verpackt – für die eine oder andere Freundin ein willkommenes Geschenk sein mag.

*Mir ist klar, es gibt „Labellosüchtige“, zu denen ich mich zählen muss und jene, die allein bei der Erwähnung dieses Eponyms die Nase rümpfen.

Für die Verpackung habe ich eine längliche Klappdeckel-Box mit den Abmessungen 2 x 2 x 7,5 cm hergestellt . Für die „Rückwand“ dient ein Stück Card Stock in der Breite der Verpackung, also 7,5 cm und der gewünschten Höhe – zuzüglich 2 x ca. 2,2 cm. Dieser Zuschlag wird – wie bei Bild 2 und 3 zusehen ist – um die Schachtel „gewickelt + geklebt  und sorgt für zusätzliche Stabilität und Standfestigkeit. Den oberen Rand kann man mit einer beliebigen Thinlits-Stanze ausformen.

Das hier verwendete Stempelset ist aus dem Jahr 2003 und hat den Titel: „Sweet and simple„, die Prägeschablone „Manhattan Flower“ gab es ca. im Jahr 2011 zu kaufen.

Merken

Gutscheinkarte mit der Stampin’ Up!® Stanze Bigz-XL-Umschlag und Blüten aus „Petal Potpourri“

Gutscheinkarte mit der Stanze  Bigz-XL-UmschlagWährend ich seit Monaten meine Stempel- und Stanzbestände geordnet, ergänzt oder aussortiert habe, sind wieder viele schöne Teile in den Fokus gerückt. Für die hier gezeigte Gutscheinkarte habe ich die gute alte Bigz-Stanze „XL-Umschlag“ hervorgeholt und eine passende Verpackung für ein paar Geldscheinchen gezaubert.

Verwendete Materialien von Stampin’ Up!®:
Stempel „Pack aus“ aus dem Stempelset „Alle meine Minis“ (retired)
Stanze „Mini-Etikett“ (retired)
Stanze „Blütenmedaillon“ (retired)
Blütenstempel aus „Petal Potpourri“ (retired)
Stanze „Bigz-XL-Umschlag“ (retired)
Papier-Spitzendeckchen „Tea Lace Paper Doilies„, Bestellnummer: 129399, Preis: 3,75 €
Chocolate Chip“ Classic Stampin‘ Pad, Bestellnummer: 126979, Preis: 8,00 €

Verpackung für Lavendelbadesalz mit der Cameo, selbstgemachten „Knöpfen“ und Stampin’ Up!®

Verpackung für LavendelbadesalzVerpackung für LavendelbadesalzKürzlich brachte mich eine TIY-Veranstaltung mit dem neuen Thermomix auf die Idee, die Lavendelpracht meines Gartens in Geschenke, genauer gesagt in Badesalze,  umzuwandeln.

Und dafür musste natürlich auch eine Verpackung her. Diese hat mir mal wieder meine Cameo ausgeschnitten. Es ist eine Box mit Klappdeckel und Umschnürung geworden. Passend zum Lavendel fanden sich ein super schönes DSP (kein SU) und die Stempelfarbe „Pflaumenblau„.

Zugegeben, die Verpackung ist nicht gerade groß, jedoch ein Beutelchen meines wohlduftendes Bades passt gut und gerne hinein.

Und wie stets in der letzten Zeit, fehlte mal wieder der passende Stempel. Daher stierte ich so lange in meinen Vorrat unnützer Stempel, bis ich die benötigten Buchstaben für den Begriff „Badesalz“ entdeckt habe.

Die Box ist dekoriert mit meinen selbstgemachten „Knöpfen“, einem Doily, ausgestanzt mit der Die-namics Stanzform Mini Doily Circles von My Favorite Things und 3 zarten Lavendelzweigen.

„Echte“ Knöpfe aus Designerpapier selbst herstellen mit Stampin’ Up!®-Designerpapier & dem Sizzix BIGZ Prägefolder „Knopf-Karte“

Selbstgemachte KnöpfeSelbstgemachte Knöpfe in In Color-Farben 2015-2017Selbstgemachte Knöpfe aus WeihnachtskartonJe nach Sorte kommen die Papierpakete von Stampin’ Up!® verpackt mit einer Platte starken Kartons zu den Kunden. Diese Pappe lässt sich vielfach nutzen. Heute habe ich daraus Knöpfe gestanzt.

Dafür benutzte ich die Stanze Sizzix BIGZ „Knopf-Karte / Button Card“ #658463, die sich hin und wieder im Netz erstehen lässt.

Zunächst schneidet man sich  Streifen des gewünschten Designerpapiers zu, das man auf passende Kartonstreifen klebt.

Im nächsten Schritt alles durch die Big Shot kurbeln und schon sind die Knöpfe fertig.

Für die gezeigten Beispiele habe ich Reste aus einem Vorjahres-Weihnachts-DSP verwendet, DSP „Bohemian„, „Cherry On Top“ und „Painted Blooms“.

Von Stampin’ Up!® kamen unter anderem folgende Materialien zum Einsatz:
„Bohemian“ Designer Series Paper, Bestellnummer: 138446, Preis: 13,50 €
Cherry On Top“ Designer Series Paper Stack, Bestellnummer: 138443, Preis: 9,75 €
„Painted Blooms“ Designer Series Paper, #137784 [retired]
Tombo Multipurpose Liquid Glue, Bestellnummer: 110755, Preis: 5,00 €

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.