Teebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit Trosttee

Teebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit TrostteeTeebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit Trosttee Teebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit TrostteeTeebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit TrostteeWer weiß, wie man Trost spendet? Kann man überhaupt Trost spenden, wenn ein anderer Mensch ein Verlust erlitten hat, für den es keine Worte zu geben scheint?

Wir hören nahezu täglich von Schicksalen, die zu ertragen wir uns nicht wirklich vorstellen können. Und manchmal schlägt das Schicksal auch in unserer mittelbaren oder unmittelbaren Nähe zu.

Vieles habe ich in meinem Leben gelernt, so maches beherrsche ich gut – aber im Umgang mit Trauer bin ich hilflos. Ist es besser zu schweigen, still und alleine zu beten, einen Brief zu schreiben oder gar aus Scheu vor dem Kummer eines lieben Menschen jeden Kontakt mit ihm zu vermeiden?

Teebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit TrostteeTeebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit Trosttee Teebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit Trosttee Teebeutel-Box aus Material von Stampin’ Up!®, gefüllt mit Trosttee
Nun, ich habe meine Gedanken in die hier gezeigte Box verpackt. So, wie sie hier steht, enthät sie  meine stumme Ratlosigkeit – und auch meine Wünsche für eine Genesung vom widerfahrenen Leid.

Das Designerpapier:  „Timeless Elegance“ schien mir äußerst passend für den schwarzen Card Stock, aus dem die gesamt Box gefertigt wurde. Der abnehmbare Deckel, wie auch der Boden des Sockels, auf dem der Spender steht, wurden mit einer wesentlich größeren Fläche versehen –  jeweils an den Kanten mit dem DSP umfasst.

Mehr gibt es heute nicht zu sagen.

Explosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® „Moon Baby“

Explosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon BabyExplosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon BabyExplosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon BabyZwei süße Mädchen haben das Licht der Welt erblickt. Für die angemessene Übermittlung der angesagten Glückwünsche an die Eltern habe ich eine Explosionsbox in leuchtenden Gelbtönen hergestellt. Mit Absicht wollte ich das Rosa-Klischee nicht bedienen.

Das Schöne an den Explosionsboxen ist ja, dass sich darauf und darin jede Menge Platz findet für Sprüche, Briefchen, Geldverstecke oder kleine Gegenstände. Diese Möglichkeiten habe ich natürlich reichlich ausgenutzt.

Zur Dekoration kamen von Stampin’ Up!® Motive des Stempelsets „Moon Baby“ zum Einsatz, aber auch in anderen Sets wurde ich fündig. „A little something for the parents and stockings (kleine Nikolausstiefel) for the Babies“ habe ich aus Stempelresten zusammenmontiert.

In den kleinen Babywiegen versteckt sich für die Eltern jeweils eine süße Kleinigkeit, für je ein Baby liegt ein Paar selbstgestrickte Minisocken bei.

Explosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon Baby Explosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon Baby Explosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon BabyExplosionsbox zur Zwillingsgeburt mit Stampin’ Up!® Moon Baby - #StampinUp - #Moon Baby

Aufstell-Tischkalender mit Zettelfach und Stift

Zettelwirtschaft, die Vierte:

Aufstell-Tischkalender mit Zettelfach und Stift Aufstell-Tischkalender mit Zettelfach und Stift Aufstell-Tischkalender mit Zettelfach und Stift Aufstell-Tischkalender mit Zettelfach und Stift Seitenansicht Aufstell-Tischkalender mit Zettelfach und StiftWie stets fanden sich im Netz auch für diese Kalendervariante viele Anregungen. Ich habe mich an Nellis Variante (KLICK) orientiert.

Von Waffle Flower® erstand ich ein Kalender-Stempelset, das es mir angetan hat. Es beinhaltet neben den einzelnen Stempeln für Wochentage, Monate und den Ziffern 1 – 31 auch einen ausgefallenen Rahmen, um die Monate darin einzufangen.

Vor dem Bestempeln habe ich mir Papier passend zum Rahmen von meiner Cameo ausschneiden lassen und mich sodann ans Werk gemacht. Ich sage es gleich vorweg: Es hat Spaß gemacht – war jedoch ein mühsames Geschäft und nicht nachahmenswert. Für spätere Kalenderkreationen kamen die Monate druckreif  aus Photoshop.

Den doppellagig verwendeten Cardstock dekorierte ich mit Designerpapier von Stampin’ Up!®, „Notizen“ hat mir meine Cameo ausgeschnitten.

Einige der verwendeten Produkte und Materialien:
Silhouette Cameo
URSUS® Fotokarton 300 g/qm
Tombo Multipurpose Liquid Glue
Stampin’ Up!® Designerpapiere
Waffle Flower® Calendar Stamp Set

Haftnotizblöckchen mit Minikalender für Kühlschrank in stabiler Box – gefertigt in Mixed Media Technik

Auf ein Neues mit der Zettelwirtschaft:

Calendar Post it Note Box with Magnet made in Mixed Media Technique Calendar Post it Note Box with Magnet made in Mixed Media Technique Calendar Post it Note Box with Magnet made in Mixed Media Technique Calendar Post it Note Box with Magnet made in Mixed Media Technique
Calendar Post it Note Box with Magnet made in Mixed Media Technique Von den vielen Anregungen zum Thema Post-it® Notes und Mini-Kalender, die sich im Netz finden, habe ich die von Sue Vine (Miss Pinky KLICK) aufgegriffen.

Um zu vermeiden, dass das gute Stück bei Abnahme der Zettelchen zusehends in sich zusammenfällt, ist der Haftnotizblock im Format 76 x 76 mm wie in ähnlichen meiner Kreationen (KLICK) in eine Shadow Box gebettet.

Dank zweier starker Neodym-Magnete haftet er unverrückbar an eisernen Wänden von Kühlschranktüren ebenso wie an anderen magnetischen Untergründen (beispielsweise selbstklebender Magnetfolie). Damit im Zweifelsfalle nicht lange nach einem Schreibgerät gesucht werden muss, steckt ein Bleistift in einem am oberen Rand angebrachten Slot.

Und für einen groben Überblick zum aktuellen Datum, findet sich auf der Vorderseite ein kleiner selbst gestalteter Kalender – für jeden Monat einer. Die deutschen Feiertage (auf beigelegten Blättchen notiert) ebenso wie die Sonntage sind farbig markiert. Den Rahmen um die Kalenderzahlen habe ich mit einem Stempel aus dem Kalender-Stempelset von Waffle Flower® gestempelt.

Für die Gestaltung habe ich Metallklebeband auf Karton aufgebracht, diesen mit einer Prägeform von Stampin’ Up!® embossed und anschließend mit Alcohol Inks koloriert . Ich finde, dadurch sind super schöne Effekte entstanden.

Die Lösung für einen stabilen Post-It Holder bis zum letzten Blatt realisierte ich zum einen mit einer angepassten Version meiner einst als Seifenverpackung konzipierten Doppelwandbox, zum anderen mit Hilfe von Mod Podge. Zuvor ließ ich mir von meiner Cameo die kleine doppelwandige Kiste, die später das Post-It-Blöckchen aufnehmen soll sowie  den Umschlag ausschneiden.

Den Einsatz für das Post-it®-Blöckchen klebte ich mit Tombo zusammen und stabilisierte das Kästchen anschließend mit einem Mod Podge-Überzug. Danach fügte ich Umschlag und Kistchen zusammen, sparte nicht  am Sealing Material und beklebte die Innenflächen mit Tissue Wrap Paper (Tim Holtz). Damit der Deckel nicht offen bleibt, wenn die Kalenderbox unbenutzt ist, stattete ich den Rand unter dem Deckel zusätzlich mit einem Paar Minimagneten aus.

Einige der verwendeten Produkte und Materialien:
Silhouette Cameo
Mod Podge Waterbase Sealer, #CS11303 Matte Finish

URSUS® Fotokarton 300 g/qm
Tombo Multipurpose Liquid Glue
Stampin’ Up!® Prägeschablone „Schönschrift“
Waffle Flower® Calendar Stamp Set

 

Tim Holtz:
Idea-ology
: Tissue Wrap Paper Melange, #Th93042
Distress Stain: fired brick, walnut stain, faded jeans, Mowed Lawn

Post-it®-Blöckchen „Hello DO(G)C“

Post-It-Blöckchen „Hello DOGC“Post-It-Blöckchen „Hello DOGC“Rückseite Post-It-Blöckchen „Hello DOGC“Meiner Serie „Zettelwirtschaft“ ist auch diese Post-it®-Verpackung entsprungen – als kleines Geburtstagsgeschenk für einen Freund, der Arzt ist.

Der Kopf des Hundemannes „Winston“ (aus einem Stempelset von Dyan Reaveley) animierte mich, aus „DOG“ einen „Doctor“ zu machen und das entstandene Werk meinem Freund zu verehren.

Die Herstellung dieses Mäppchen in Form einer Matchbox habe ich bereits hier und hier beschrieben.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.