Mini Cup Cake Box mit Filzmagnet als „Wichtelgeschenk“

Prolog: Ich wollte eine Mini Cupcake Box kreieren und habe mich mit ihrer Konstruktion (wahrscheinlich unnötig) reichlich geplagt. Aber wie ihr sehen könnt, ist mein Vorhaben gelungen.
Ziel war es, meine mit Neodymmagneten befüllten Filzkugeln für den  Weihnachtsmarkt zu verpacken.

Mini Cupcake Box, gefüllt mit einer handgefilzten Kugel, die einen Neodymmagneten enthält. Dazu gehört jeweils ein handgestempelter Gruß, der sich damit beispielsweise an eine Kühlschrankfront pinnen lässt. Handgefilzte Kugeln, gefüllt mit einem Neodymmagneten.Bei Templatemaker habe ich eine Skizze für eine Box in Trapezform gefunden. Das ist genau das Format, das für eine Cupcake Box geeignet ist. Allerdings wünschte ich für meine Trapezbox einen integrierten Deckel. Daher diente mir die online gestellte Berechnungsmaske lediglich für die eigentliche Box.

Statt eines separaten Deckels habe ich nun jeweils auf den gegenüberliegenden Seiten Laschen angesetzt, die genau so lang sind, wie die obere Boxbreite.

Eines der sich gegenüberliegenden Laschenpaare hat jeweils mittig eine Falz erhalten und der äußere Bereich davon einen Ausschnitt, der eine Griffhälfte bildet.

Das andere Laschenpaar habe ich konisch zulaufend verengt und einen längs verlaufenden Schlitz  eingearbeitet.

So wird zum Schließen meiner Box zunächst der Griffdeckel mit den umgeknickten Griffhälften nach oben umgelegt. Die übrig gebliebenen Laschen werden darüber gefaltet und bilden somit den Verschluss.

Eigentlich ganz einfach, oder?

Ich, als unlogisch veranlagter Mensch, brauchte aber eine ganze Weile, bis ich diese Konstruktion zunächst als Papierentwurf und später als SVG-Datei umsetzen konnte. Dabei half mir letztendlich aber auch meine  Sizzix Thinlits Plus Cupcake Box Stanzschablone, die ich ja im Regal liegen hatte. Mit dieser allerdings lassen sich nur sehr große Boxen herstellen.

Wie auch immer, als mir endlich die treffendsten Begriffe für die umzusetzende Box bekannt war – nämlich  Trapezbox oder trapezoid box  oder Take out Box – fand ich auch viele Beispiele und Templates im großen Netz. Für Interessierte, stelle ich mal eine weitere Fundstelle vor:

  • frei zugängliches trapezoid box template von Mirkwood Designs   Mit dieser Vorlage lässt sich eine längliche Trapezbox nacharbeiten.
  • ein weiteres kostenloses Template habe ich heute (1.01.2017) zufällig bei Sigrid von Papierpotpourri gefunden.

Den in Bild 1 gezeigten Gruß: „Frohe Weihnachten + ein gutes Neues Jahr“ habe ich mit einem in der Silhouette Mint™ hergestellten Stempel aufgebracht und die Boxen hat mir meine Silhouette Curio™ ausgeschnitten und geprägt.

Die kleinen Schachteln nebst Magneten warten auf euch im Dawanda-Shop der papeter-ie.de.

Merken

Merken

Merken

Thanks for stopping by

2 comments

  1. Phoe Nixesays:

    Vielen lieben Dank für die Verlinkung! Deine Boxen sehen klasse aus 🙂
    Ein gesundes und kreatives Jahr 2017 wünscht dir
    Sigrid (v. Papierpotpourri)

    • Helge Krawiksays:

      Sigrid, das war jetzt aber eine Überraschung. Ebenfalls lieben Dank für deinen Kommentar. Werde deinen „nahrhaften“ Blog umgehend mit dem meinen verlinken. Du bist ja echt fleißig und hilfsbereit mit deinen Tutorials.

Feedback erwünscht

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.