Magnetischer Seitenmerker (Lesezeichen) mit „Paisleys & Poesie“

Seitenmerker (Lesezeichen) mit der Stanze „Two Tags“ aufgepimpt Innenseite des aufgepimpten Lesezeichens Rückseite des aufgepimpten LesezeichensDiese Lesezeichenvariante (Idee von  Julie Davison) für meine gelb-schwarze Serie habe ich erstmals im Februar 2016 aufgegriffen.  Sie wird mit der Bigz-Stanze „Two Tags“ (#115954) hergestellt. Entgegen der damals gezeigten Version befindet sich der Text „weiterlesen“ nun auf der Klappenrückseite, was in der praktischen Anwendung einfach logischer ist, als ihn innen aufzubringen.
Die Two Tags-Form habe ich zum einen aus gelbem Card Stock ausgeschnitten und außerdem eine verkleinerte aus schwarzem Karton aufgeklebt. Mit Versamark, Embossing Powder und dem Erhitzungstool wurden die Stempelmotive aufgebracht und darauf die Schriftzüge befestigt. Vor dem Anbringen der Magnete habe ich das Lesezeichen in der fantastischen Prägeschablone: „Cable Knit“ durch die Big Shot gekurbelt.

Einige der verwendeten Produkte von SU:
Photopolymer Stempelset Paisleys & Poesie, Bestellnummer: 142196, Preis:  25,00 €
Versamark Pad, Bestellnummer: 102283, Preis: 10,50 €
Heat Tool (Eu), Bestellnummer: 129055,  Preis: 36,00 €
Crushed Curry Stampin‘ Emboss Powder (retired, #133753)
Cable Knit Dynamic Textured Impressions Embossing Folder, Bestellnummer: 143537, Preis: 12,00 €
Crushed Curry A4 Cardstock, Bestellnummer: 131288, Preis: 9,75 € (für 24 Bögen)

Kleber:
Tombo Multipurpose Liquid GlueBestellnummer: 110755, Preis: 5,00 €

Außerdem:

URSUS® Fotokarton 300 g/qm in Schwarz
2 flache Mini-Neodym Magnete

Filigrane Framelits entblättern

Filigrane Framelits entblättern Filigrane Framelits entblättern Filigrane Framelits entblätternWer kennt das nicht? Je filigraner Framelitsmotive (ebenso die von Spellbinders, Marainne Design etc.) sind, um so fisseliger wird das Herauspulen der nicht benötigten Stanzteilchen  – Wachspapier hin oder her! Ein kleiner Schwuppdipwupp (dieses Wort gibt es tatsächlich im Duden) hilft hier sehr.

So geht’s:
Nach dem Durchnudeln durch die Big Shot das Stanzteil aus Armhöhe mit der Schneidekante nach oben auf die Magnetplatte fallen lassen – und schwuppdipwupp sind die meisten Teilchen davongestoben.

Keine Sorge, zu sehen ist meine „alte“ Magnetplatte, auf die ich gelegentlich meine „Sandwiches“ unorthodox gestapelt lege.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.