Teegeschenk „Teekanne“ aus Aquarellkarton und Pergament „Pure Perfektion“

Teegeschenk-Teekanne: "Alles Liebe Marie"Teegeschenk-Teekanne: "Schenk dir Teezeit"Für diese „Teekanne“ habe ich starken Aquarellkarton verwendet und die Teeverpackung zum Aufklappen konzipiert.

Innen befindet sich eine kleine Cellophantüte mit leckerem Ronnefeldtee: „Morgentau®

Das leicht angedeutete Muster entstand durch Auflegen einer der Matten aus dem SU-Set „Happy Patterns Stencil pack“ und dem Bepinseln derselben mittels genialer Pinsel (ClarityStamp Stencil brushes). Der Tipp dazu stammt von Lydia (Understand Blue).

Passend zugeschnittenes, auf den Außenseiten aufgebrachtes, Designerpergament lässt den Hintergrund durchscheinen.

Neben meinem Mint- Stempel:Schenk dir Teezeit“ habe ich den schönen Teegedeck-Stempel aus „Tea Party“ verwendet. Gestempelt auf oval ausgestanzten weißen Cardstock und koloriert, hebt das mit Dimensionals aufgebrachte grüne Hintergrundoval das Stempelmotiv schön hervor.

Den ursprünglichen Stempeltext: „You’re just my cup of tea“ habe ich ausgeschnitten und durch einen anderen Spruch ausgetauscht.

Von SU kamen unter anderem folgende Materialien zum Einsatz:
Happy Patterns Decorative Masks
Bestellnummer: 138313, Preis:  7,50 €
Designerpergament im Block „Pure Perfektion„, SAB 2015, #138639
StempelsetTea Party„, #129138 (retired)
Stempel „Alles Liebe,“ aus dem Stempelset: „Kleine Wünsche„, Bestellnummer: 129753, Preis:  36,00 €
Thinlits „Teestunde“ (retired)
Stempelmontage:
Marie
Tombo Multipurpose Liquid Glue, Bestellnummer: 110755, Preis: 5,00 €
Mini Glue Dots, Bestellnummer: 103683, Preis: 5,50 €
Stampin’ Dimensionals, Bestellnummer: 104430, Preis: 5,00 €

Teekannenverpackung als Dankeschön

"Sag mal Danke"-Teekannenverpackung"Sag mal Danke"-Teekannenverpackung  "Sag mal Danke"-TeekannenverpackungTee ist „in“, Tee trinken viele Menschen gerne und Tee macht nicht „dick“. Tee ist somit prima geeignet, um als kleine Aufmerksamkeit verschenkt zu werden.

Vor allem, wenn er liebevoll und originell verpackt ist. Eine entsprechende Idee dafür fand ich im Web und habe sie für meine Zwecke „neu erfunden“.

Nachdem ich meine Kanne kreiert und ausgeschnitten hatte, fertigte ich für jedes Modell einen passenden Aufleger für Vorder- und Rückseite an, kurbelte ihn zwischen einer Prägefolie von SU durch die Big Shot, tupfte mit Stempeltinte ein bischen Vintagelook auf und baute die Kannen zusammen.

Verziert habe ich mit selbstgemachten Pappknöpfen und verschiedenen filigranen Stanzelementen.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.